Jambon: „Geeignet als Polizist trotz Jugendsünden“

Rekrutierung

Innenminister Jambon beim Besuch einer Polizeischule. | Foto: Photo News

Innenminister Jan Jambon (N-VA) hat eingeräumt, dass es Probleme bei der Rekrutierung von Polizisten gegeben hat. Im VRT-Rundfunk erklärte er am Montagmorgen, dass diese Anwerbungsprozeduren „möglicherweise weiter optimiert werden müssen“.

Jambon reagierte damit auf einen aufsehenerregenden Bericht der Zeitung „De Standaard“, wonach ungeeignete Kandidaten zur Ausbildung zugelassen wurden, darunter

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.