Hummer erhitzt die Gemüter

Lebensmittel

Belgische Tierschützer würden es begrüßen, wenn Krebstiere nicht mehr lebend in Kesseln mit kochendem Wasser landen würden. In der Schweiz ist das ab dem 1. März verboten. | Foto: Photo News

In der Schweiz dürfen Hummer in Zukunft nicht mehr lebend gekocht werden. Sie müssen vor dem Töten betäubt werden. Das entsprechende Gesetz tritt am 1. März in Kraft. Tierschützer fordern solch eine Maßnahme auch für die belgische Gastronomie.

Von Ulrike Mockel

In Belgien dürfen Krebstiere, Schnecken und Muscheln in stark kochendem Wasser

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.