EU kündigt detaillierten Bericht zur Sommerzeit-Umfrage an

Gesellschaft

Die bereits durchgesickerten Zahlen, wonach 80 Prozent der 4,6 Millionen Teilnehmer der Umfrage für eine Abschaffung des regelmäßigen Wechsels von Sommer- auf Winterzeit sind, wolle er nicht kommentieren, sagte Kommissionssprecher Margaritis Schinas am Mittwoch. | Foto: Federico Gambarini/dpa

Die EU-Kommission will die Ergebnisse der Online-Umfrage zur Zeitumstellung detailliert aufbereiten und demnächst veröffentlichen.

Die bereits durchgesickerten Zahlen, wonach 80 Prozent der 4,6 Millionen Teilnehmer der Umfrage für eine Abschaffung des regelmäßigen Wechsels von Sommer- auf Winterzeit sind, wolle er nicht kommentieren, sagte Kommissionssprecher Margaritis Schinas am Mittwoch. Zunächst werde die Kommission die Ergebnisse intern beraten. Einen Zeitpunkt zur Veröffentlichung nannte Schinas nicht, sagte aber: „Der Bericht wird eher früher als später herauskommen.“ Die zuerst von der „Westfalenpost“ gemeldeten Zahlen waren der dpa aus gut informierten Kreisen bestätigt worden. Demnach kamen von den 4,6 Millionen Antworten drei Millionen aus Deutschland. Eine Mehrheit aller Teilnehmer will nach dpa-Informationen ganzjährig die Sommerzeit. Kommissionssprecher Schinas betonte, Menschen aus allen 28 Mitgliedsstaaten hätten teilgenommen. Die Konsultation sei ausdrücklich nicht als Referendum angelegt gewesen und nur ein Element bei der Meinungsbildung der Kommission. Foto: F. Gambarini/dpa

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.