Der Zugverkehr zur Küste ist unterbrochen

Unfall

Illustrationsfoto: Photo News

Der Zugverkehr auf der Linie Eupen-Ostende ist seit Sonntagmorgen kurz nach 10 Uhr aufgrund eines Unfalls in Varsenare (Provinz Westflandern) unterbrochen. Über die Art des Unfalls wurden keine Angaben gemacht.

Die Eisenbahngesellschaften SNCB und Infrabel teilten mit, dass der Unfall eine Vollsperrung der Verbindung zwischen Brügge und Ostende zur Folge habe. 140 Personen, die in einem Zug auf der Strecke blockiert waren, wurden mit Bussen zu ihrem Bestimmungsort gebracht.

Die Zugverbindung zur Küste ist aufgrund des sonnigen Wetters am letzten Tag der Osterferien sehr stark frequentiert. Auch Sonderzüge waren geplant. Am Sonntagvormittag wurden die Tagestouristen mit Bussen nach Ostende gebracht, oder sie nahmen per Zug einen Umweg über Blankenberge in Kauf. (belga)

Kommentare sind geschlossen.