Bisher kaum Interessenten: „Cash for car“ wird vereinfacht

Regierung

Das „Cash-for-car“-Prinzip soll vereinfacht werden. | Foto: Photo News

Die Föderalregierung wird die Regeln, die dann gelten, wenn ein Arbeitnehmer seinen Dienstwagen gegen Bargeld – das sogenannte „Cash-for-car“-Prinzip – eintauschen möchte, vereinfachen.

Eine Studie des belgischen Dienstleistungsunternehmens SD Worx hatte im Juli ergeben, dass dieses System nur bei wenigen Arbeitnehmern auf Interesse stieß. Das lag u. a. daran

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.