Belgier hält seinem Sparbuch die Treue

Banken

Die Zinsen sind zwar im Keller, aber auf den Sparkonten ist nach wie vor viel Geld gebunkert. Illustration: dpa

Trotz Niedrigstzinsen bleibt der Belgier dem Sparkonto treu. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage der Nachrichtenagentur Belga bei verschiedenen Banken im Land.

Die Kunden von Marktführer BNP Paribas Fortis hatten Ende 2017 Einlagen in Höhe von insgesamt 58,45 Milliarden Euro – etwas weniger als 2016. Zwischen Juni und

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.