Bei der RTBF zeichnet sich ein Streik ab

Protest

Illustrationsbild | Foto: belga

Beim öffentlich-rechtlichen Sender RTBF könnte am 21. Februar gestreikt werden. Das berichtet die Nachrichtenagentur belga.

Die sozialistische Gewerkschaft für den öffentlichen Dienst, CGSP, hat die Mitarbeiter des Senders am besagten Datum zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. Als Grund für den Streik führt die CGSP den Einsatz von zu vielen Interimskräften in der Produktion ins Feld.

Die Gewerkschaft fordert im gleichen Atemzug auch die Anwerbung von mindestens 60 neuen Mitarbeiter in Vollzeit – gesucht werden sollen vor allem Journalisten, Monteure, Tontechniker und Produktions-Assistenten. (belga)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.