Älteste Belgierin: 111-jährige Frau in Gent gestorben

Trauer

Fernande De Raeve bei ihrem 110. Geburtstag in Gent. | Foto: belga

Die älteste Belgierin ist tot: Fernande De Raeve, die am Sonntag noch ihren 111. Geburtstag gefeiert hatte, verstarb am Donnerstag im Genter Altenheim „Het Heivel“.

Fernande De Raeve war seit 1995 Witwe. Nach dem Tod ihres Mannes Emilius hatte sie fünf Jahre alleine gewohnt, ehe sie wegen Sehschwierigkeiten zu ihrer Tochter zog. Im Alter von 96 ging sie ins Heim. (belga)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.