Heimliche Ehe auf der Lütticher Bühne

Oper

Mario Cassi gibt in Lüttich den Graf Robinsone. | Foto: ORW

Kaiser Leopold II. hatte das Werk persönlich in Auftrag gegeben, nachdem Domenico Cimarosa Ende 1791 sein Amt als neuer kaiserlicher Hofkapellmeister in Wien angetreten hatte. Von der Aufführung, die er besuchte, war der Kaiser so begeistert, dass er „Die heimliche Ehe“ gleich nochmals sehen wollte und die gesamte Oper am

Von Heinz Godesar

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.