Heckingstraße wird vorübergehend zur Sackgasse

Straßenarbeiten

In St.Vith haben am Montag die Arbeiten zur Neugestaltung des Rathausplatzes und der Büchelstraße begonnen. | Foto: Arno Colaris

Am Montag hat das Straßenbauunternehmen Gehlen aus Weismes im Auftrag der Stadt St.Vith mit den Arbeiten zur Neugestaltung der Büchelstraße und des Rathausplatzes in St.Vith begonnen. Die Arbeitsdauer ist bis Anfang Juli 2018 angesetzt.

In einer ersten Phase wird die Kanalisation zwischen der Garageneinfahrt des Hotels Zur Post und der Einfahrt zum Appartementhaus repariert. In der zweiten Phase beginnen die Arbeiten zur Neugestaltung der Fahrbahn. Hierzu wird die Kreuzung vor dem Büchelturm, Ecke Pulverstraße, Büchelstraße, Heckingstraße und hintere Heckingstraße für den gesamten Verkehr gesperrt, teilt die Eifelpolizei mit. Die Büchelstraße wird bis zum provisorisch angelegten Verbindungsweg zum Parkplatz hinter dem Rathaus im Einbahnverkehr verlaufen.

Die Zufahrt zu den hinteren Parkplätzen des Appartementhauses bleibt erreichbar. Die Ausfahrt erfolgt über den Verbindungsweg zum Parkplatz hinter dem Rathaus. Die Heckingstraße wird, von der Hauptstraße einfahrend, für Anlieger und Lieferanten in eine Sackgasse umgewandelt. Gleiches gilt für die hintere Heckingstraße ab Gemeindeschule bis zum Büchelturm für den Ortsverkehr. Die Pulverstraße wird ab der Kreuzung mit der Ortsstraße in eine Sackgasse bis zum Büchelturm umgewandelt.

Bei Fortschreiten der Arbeiten bis zum Rathausplatz werden diese Verkehrsmaßnahmen angepasst. Die Fahrzeugführer werden gebeten, ihre Geschwindigkeit den neuen Verkehrsregelungen anzupassen. (red)

Kommentare sind geschlossen.