Frauen aller Kulturen kochen

Projekt

Bald wird in St.Vith gekocht. | Foto: dpa

In dem Kochprojekt der Frauenliga „Viele Gerichte – eine Sprache“ treffen sich hiesige und Frauen aller Welt, um gemeinsam zu kochen und zu essen. An diesem Samstag, 3. März, werden in St.Vith Spezialitäten aus Ruanda und von den Kapverden gekocht.

Dabei werden nicht nur Rezepte ausgetauscht, sondern auch das interkulturelle Miteinander gelebt und ganz nebenbei die deutsche Sprache vertieft. Auch Muttersprachler sind willkommen.

Die Rezepte der Kochtreffen werden gesammelt und die Gerichte werden fotografiert und/oder künstlerisch von den Teilnehmerinnen illustriert. Daraus entsteht nach und nach ein gemeinsames Kochbuch mit Rezepten aus aller Welt.

Anmeldungen bis zum 1. März unter der Rufnummer Tel. 0478 81 38 50 (Anrufbeantworter) oder per E-Mail an l.freichels@frauenliga.be

Die nächste Veranstaltung findet am 21. April, ebenfalls in St.Vith, statt. Eine Kinderspielzeugkiste wird vor Ort sein, sodass die Jüngsten auch ihren Spaß haben dürfen. Zudem können Mitfahrgelegenheiten angeboten werden.

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf drei Euro pro Treffen. Es wird nach dem Solidaritätsprinzip gehandelt: Wer mehr geben kann, darf es, sodass andere weniger zahlen müssen. Die Organisatoren bedanken sich beim Serviceclub Vis-à-vis für die finanzielle Unterstützung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.