Zugverspätungen wegen Kabelklau

Kriminalität

Illustrationsbild | Foto: belga

Am Montagmorgen ist es auf dem Bahnabschnitt zwischen Lüttich und Waremme zu erheblichen Verspätungen gekommen. Wie eine Sprecherin der Eisenbahngesellschaft SNCB mitteilte, sei der Grund hierfür ein Kabeldiebstahl entlang der Strecke in der Nacht von Sonntag auf Montag.

Unbekannte hatten demnach im Schutz der Dunkelheit Kabel auf Höhe von Ans entwendet. Eine Behebung des Problems wurde von SNCB-Mitarbeitern umgehend in Angriff genommen, dennoch rechnete man mit umfassenden Beeinträchtigungen des Zugverkehrs während des gesamten Tages. Zunächst wurde der Verkehr zwischen Lüttich-Guillemins und Brüssel in beide Fahrtrichtungen komplett eingestellt. Laut SNCB sollen auf den Streckenabschnitten zwischen Eupen und Lüttich Shuttlebusse sowie zwischen Lüttich und Waremme zum Einsatz kommen. (belga)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.