Mutter tötet in Seraing ihren Sohn mit einer Axt

Drama

Ein Drama hat sich in der Nacht auf Sonntag in Seraing abgespielt. Nach übereinstimmenden Medienberichten hat dort in den frühen Morgenstunden eine Mutter ihren zehnjährigen Sohn mit einer Axt getötet.

Von der Tat wurden Nachbarn geweckt und alarmierten umgehend die Sicherheitskräfte.

Wie RTL meldete, soll die 37-jährige Frau, die mittlerweile in Untersuchungshaft sitzt und verhört wird, zudem versucht haben, ihre 15-jährige Tochter ebenfalls umzubringen. Diese konnte sich jedoch noch zu Nachbarn flüchten. Sie wird nun im Lütticher Universitätskrankenhaus (CHU) behandelt.

Die Tatverdächtige soll seit einigen Jahren Witwe sein und an Depressionen leiden. Ihr psychologischer Zustand soll sich dabei in den vergangenen Wochen deutlich verschlechtert haben. Weitere Hintergründe zur Tat wurden am Sonntag nicht bekannt. (belga)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.