Lütticher Flughafen investiert in den Frachtverkehr

Wirtschaft

Der Flughafen Lüttich investiert 50 Mio. Euro in den Frachtverkehr. Das teilten die Betreiber am Mittwoch mit. Der Konkurrent Brüssel steht wegen Lärmschutznormen unter Druck.

Lüttich will für das Geld vier neue Gates für Frachtflugzeuge einrichten, was mit 30 Millionen Euro zu Buche schlägt, 20 Millionen Euro kostet der Bau einer 20.000 qm großen Halle. 2017 war für den Lütticher Flughafen mit einer Fracht von 700.000 Tonnen ein Rekordjahr. Geschäftsführer Luc Partoune geht davon aus, dass der Trend sich 2018 fortsetzen wird. Derzeit ist Lüttich der achtgrößte Frachtflughafen in Europa. (belga) Foto: belga

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.