Hissel von Sittendelikt freigesprochen

Justiz

Der Lütticher Anwalt Victor Hissel ist am Mittwoch in zwei Fällen vom Vorwurf der sexuellen Belästigung freigesprochen worden. Eine 26-jährige Frau aus Herstal hatte ihn beschuldigt, sie 2015 und 2016 im Rahmen eines Schwimmbad-Besuchs in Herstal unsittlich berührt zu haben. Hissel vermutet hinter den Anschuldigungen eine Intrige seitens des vermeintlichen Opfers und ihrer Familie. Hissel hatte mit dem Vater der Klägerin in Streit gelegen. Das Lütticher Strafgericht begründete den Freispruch mit der Tatsache, dass der Vater der Klägerin während der Erstellung des psychologischen Berichtes anwesend gewesen und letzterer somit nichtig sei. Zudem könnten zum angeblichen Tatzeitpunkt anwesende, weitere Besucher des Schwimmbads die Anschuldigungen der Klägerin nicht bestätigen. (belga)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.