Hambacher Forst: Polizei für Großeinsatz bereit

Streit

Im Streit um die von RWE geplanten Rodungen des Braunkohlegebietes am Hambacher Forst sieht sich die Polizei für einen Großeinsatz gewappnet. „Der Grundstückseigentümer darf frühestens am 1. Oktober mit Rodungen beginnen. Aber sollte es schon vorher zu Störungen kommen, ist die Polizei natürlich vorbereitet“, sagte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) dem

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.