Bewaffneter Überfall auf Klinik in Rocourt

Kriminalität

Drei maskierte und bewaffnete Männer haben in der Nacht zum Freitag eine Klinik in Rocourt bei Lüttich überfallen.

Die Männer waren kurz nach 2 Uhr nachts in die Klinik Saint Vincent (CHC) eingedrungen und forderten das Personal am Empfang auf, sie zum Tresorraum zu bringen. Der genaue Hergang ist noch unklar, doch wurde der Tresor offenbar nicht geöffnet und die Männer ergriffen ohne Beute die Flucht. Es wurde auch niemand verletzt.

In einer Stellungnahme beglückwünschte die Direktion des Krankenhauses am Freitag das Personal der Nachtschicht zu seiner „ruhigen und professionellen Handlungsweise“. Auch wenn niemand verletzt worden sei, wolle man eine psychologische Betreuung für die Menschen sicherstellen, die mit dem Überfall direkt zu tun hatten, hieß es. (belga)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.