Stimmung „mitunter krass rassistisch“

Fremdenfeindlichkeit: Sorge um Eupen

Rolf Kolvenbach hat sich voll eingebracht, als es galt, vietnamesische Flüchtlinge in Eupen aufzunehmen und zu begleiten (siehe oben stehenden Bericht). Seit seiner Jugend ist er Vertreter der Eine-Welt-Philosophie. Und vor diesem Hintergrund erwartet er, „dass Platz genug ist für jeden, der bei uns eine Bleibe

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.