„Romantik Express“ brachte Hauseter Festzelt zum Kochen

Oktoberfest

Beste Feierstimmung beim Oktoberfest in Hauset | Foto: Ralf Schaus

Urige Wiesn-Gaudi und eine fröhliche, ausgelassene Stimmung war auch bei der 26. Auflage des Oktoberfestes des FC Gut Schluck Hauset angesagt. Im vollbesetzten Festzelt vor der örtlichen Mehrzweckhalle erlebten die in feschen Dirndln und Lederhosen erschienenen Besucher am Samstagabend dicht gedrängt an der Theke stehend, oder an den einladend dekorierten Tischen sitzend, eine einzigartige Atmosphäre.

Dem gastgebenden Gut Schluck um Präsident Stefan Siffrin war es erneut gelungen, der feierfreudigen Gästeschar aller Altersgruppen ein ansprechendes Ambiente präsentieren zu können. Neu war in diesem Jahr, neben dem altbewährten Humpenbier und Obstler sowie den frisch zubereiteten Schweinshaxen, Knödeln und Weißwürsten mit Sauerkraut und süßem Senf, ebenfalls die originelle Festzelt-Dekoration sowie die beiden Holzbuden im Festzelt. Während die eine als Bonkasse diente, wurden die Gäste an der „Sprizzbar“ mit Williams Birne, Violett, Sekt, Aperol Spritz und Brezeln verwöhnt. Eine Klasse für sich war das aus dem Tiroler Land angereiste Trio „Romantik Express“, welches das Festzelt musikalisch so manches Mal zum Kochen brachte. Mit ihrem mitreißenden und bunten Hitmix zogen sie die Besucher aller Altersklassen auf die Tanzfläche und sorgten bis in die frühen Sonntagmorgenstunden hinein für eine fröhliche Sause.

In Zusammenarbeit mit der TEC hatte der FC Gut Schluck auch in diesem Jahr einen kostenlosen Bring- und Heimfahrdienst organisiert, damit die Besucher aus dem gesamten Eupener Land ausgiebig feiern konnten und sicher nach Hause gelangten. (ras)

Oktoberfest FC Gut Schluck Hauset

Alle Bilder ansehen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.