Ostbelgienfestival mit neuem Geschäftsführer in die 20. Saison

Daniel Hilligsmann folgt Joseph Schröder

Daniel Hilligsmann ist neuer Geschäftsführer des Ostbelgienfestivals.

Das Ostbelgienfestival geht mit einem neuen Geschäftsführer in seine 20. Saison. Anfang 2012 übernahm Daniel Hilligsmann die Aufgaben von Joseph Schröder, der seit der Gründung der Konzertreihe im Jahre 1992 dieses Amt inne hatte.

Ein 23-Jähriger folgt einem 57-Jährigen, der beruflich kürzer tritt. Damit wird ein Generationswechsel in der Geschäftsführung vollzogen. Durch diese personelle Rochade wird der Sitz zudem von St.Vith nach Eupen verlegt. Hilligsmann arbeitet am Rotenbergplatz in dem Gebäude am Eingang des Alten Schlachthofes, das auch von Chudoscnik Sunergia genutzt wird. Mit der Kulturvereinigung arbeitet das Ostbelgienfestival nun enger zusammen.

Kommentare sind geschlossen.