Max Munnix neuer „Ämterkönig“ in Ostbelgien

Mandatsoffenlegung

Die Site www.cumuleo.be veröffentlicht Jahr für Jahr die beim Rechnungshof hinterlegten Mandatslisten. Foto:Screenshot

Max Munnix, Schöffe in Kelmis, ist der neue „Ämterkönig“ in der DG: Von allen ostbelgischen Amtsträgern übte er im vergangenen Jahr die meisten Funktionen aus. Diese Angaben veröffentlicht das spezialisierte Internetportal www.cumuleo.be.

Von Gerd Zeimers

Der Site Cumuleo.be, die seit 2004 ein Barometer der Ämterhäufung im Land veröffentlicht, ist

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren
  1. Ich frage mich ob der Beruf „Politiker“ ein „Vollzeit“ oder einfach nur ein „Neben-bzw. ein Teilzeitjob“ ist???
    In diesem Land gibt es nicht eine Arbeit der nebenbei soviel Zeit zulässt das man noch „Zich anderes nebenbei ausüben kann/darf“…
    Vor allem aber „Darf“…
    Sind die Politiker denn nicht ausgelastet oder woran liegt es???
    Das mich jetzt keiner kommt mit dem schlauer Satz…“Ich hätte mich auch zur Wahl stellen können…o.s.Ä…
    Die Arbeit die ich 42 Jahre ausgeübt habe hat mich voll ausgelastet, für andere „Nebentätigkeiten“ gab es keine Zeit und Kraft mehr…
    Nur so mal…nebenbei…

  2. Ich finde, dass ein Politiker mit seinem „Job“ voll ausgelastet sein müsste. Er wird ja für diesen Job gut (sehr gut) bezahlt. Aber diese Spezies kriegt ihr Portefeuille nicht voll genug. Und dann beklagen diese „Herren“ sich auch noch über die Politikverdrossenheit der potentiellen Wähler und wundern sich auch noch darüber. Mir fehlen die Worte!

Schreiben Sie einen Kommentar zu Piersoul Rudi Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.