Fahrerflucht auf der Lütticher Straße

Polizei

Foto: dpa

In Lontzen hat sich am frühen Sonntagmorgen ein Unfall mit Fahrerflucht ereignet.

Wie die Polizeizone Weser-Göhl mitteilte, wurde eine Streife gegen 3.45 Uhr zur Lütticher Straße gerufen. Dort war ein Pkw gegen zwei Betonblöcke gefahren und hatte dann den Unfallort verlassen. Die Betonblöcke waren durch den Aufprall zerbrochen. Kurze Zeit später konnte das flüchtige Fahrzeug auf der Neutralstraße angetroffen werden. Der 22-jährige Fahrer stand nach Polizeiangaben stark unter Alkoholeinfluss. Ein auferlegter Alkoholtest fiel dann auch positiv aus. Da der Fahrer seinen Führerschein nicht mit sich trug, wurde der Pkw sichergestellt. (red)

Kommentare sind geschlossen.