Kurt Ortmann im Alter von 79 Jahren verstorben

Langjähriger Schöffe und RDG-Präsident

Der langjährige Erste Schöffe der Stadt Eupen und ehemalige Präsident des Rates der Deutschsprachigen Gemeinschaft, Kurt Ortmann, ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag verstorben.

Im Alter von 79 Jahren verstarb der Vater von vier Kindern im Eupener Seniorenzentrum Sankt Franziskus, wo er die beiden letzten Jahre seines Lebens verbrachte.

36 Jahre hatte Ortmann im Eupener Stadtrat gesessen und dabei 18 Jahre das Amt des Ersten Schöffen (von 1977 bis 1995) bekleidet. Von 1985 bis 1990 hatte Ortmann zudem dem Rat der Deutschsprachigen Gemeinschaft als Präsident vorgestanden.

Ortmann, der vor allem im sozialen und sportlichen Bereich Spuren hinterlässt, wird am Mittwoch in seiner Heimatstadt Eupen beigesetzt werden.

Kommentare sind geschlossen.