Viel Trubel um libidogestörten Hahn

Mundarttheater: Raerener Laienbühne präsentiert Lustspiel „Wittvrouw Bolte“

Beim Lustspiel in Raerener Mundart geht es nicht zuletzt um Liebe und Liebelei.

Überaus humorvoll stellte die Raerener Laienbühne am vergangenen Wochenende eindrucksvoll unter Beweis, dass nachbarschaftliche Kontakte aufgrund widriger Umstände und Zerwürfnisse nicht immer freundschaftlich sind.

Von Ralf Schaus

Zur Aufführung gelangte das von Regisseur René Chaineux und Danny Havenith aus dem Bayerischen in Raerener Mundart umgeschriebene Lustspiel „Wittvrouw Bolte“. Seine besondere Würze verlieh

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.