Segway-Polo-EM in Kelmis: Belgien trifft auf Schweden, Schweiz und Deutschland

Auslosung

Die (ost)belgische Segway-Polo-Mannschaft beim letzten Training vor der Europameisterschaft. | Foto: Ralf Schaus

Am Mittwochabend wurden die Vorrundengruppen der Segway-Polo-Europameisterschaft ausgelost, die von Donnerstag bis Sonntag in Kelmis ausgetragen wird. Die (ost)belgischen Aixdrive Eagles (Gruppe B) haben Glück: Die „stärksten“ Teams, die Balver Mammuts aus dem Sauerland (amtierender Europameister) und Team Barbados (amtierender Weltmeister) treten in Gruppe A an.

Segway-Polo ist die moderne Variante einer traditionellen Sportart: ohne Pferd, dafür mit Elektroroller. Noch bis Sonntag werden auf dem Kunstrasenplatz in Kelmis (Stadionweg 31) 14 Mannschaften aus Deutschland, Österreich, Schweden, der Schweiz, Belgien und Barbados in dieser noch jungen Sportart um den Europapokal kämpfen. Im belgischen Team treten unter anderem drei junge Männer aus Eupen, Lontzen und Walhorn an.

Nachfolgend alle Gruppen im Überblick:

  • Gruppe A: Vineyard Devils (Österreich), X-Turtles (Köln/Bonn), Hemer Butterflies (Sauerland/DE), Team Barbados, Blade Pirates (Solingen/DE), HotWheels Blue (Hannover/DE), Balver Mammuts (Balve/DE)
  • Gruppe B: Helvetic Vipers (Schweiz), Funky Move Turtles (Köln/Bonn), Aixdrive Eagles (Belgien), Stockholm Saints (Schweden), Blade Dragons (Solingen/DE), HotWheels Red (Hannover/DE), Balver Cavemen (Sauerland/DE)

Das Programm für die (ost)belgische Segway-Polo-Nationalmannschaft im Kurzüberblick:

  • Donnerstag, 26. Juli (16 Uhr) gegen die Stockholm Saints
  • Donnerstag, 26. Juli (18 Uhr) gegen die Helvetic Vipers
  • Donnerstag, 26. Juli (19 Uhr) gegen die HotWheels Red
  • Freitag, 27. Juli (13 Uhr) gegen die Balver Cavemen (Gewinner der EM 2011)
  • Freitag, 27. Juli (17 Uhr) gegen die Blade Dragons
  • Samstag, 28. Juli (10 Uhr) gegen die Funky Move Turtles

Neben Action auf dem Spielfeld werden außerdem Spiel und Spaß für Groß und Klein geboten.

Lesen sie außerdem:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.