Kontroverse Diskussion und Fragen um das mögliche Bergbauprojekt an der Göhl

Ressourcen

Unter anderem Albert Stassen, Luc Frank und Pascal Arimont (v. l.) nahmen an der Diskussion teil.

Gerüchten zum Bergbauvorhaben des Unternehmens Walzinc sachliche Informationen entgegensetzen wollte die Kelmiser CSP und lud zum Expertengespräch in die Patronage ein. Walzinc will den Untergrund des alten Bergbaudorfs und der Umlandgemeinden untersuchen, ob sich eine Neuauflage des Bergbaus lohnt.

Von Klaus Schlupp

Dabei geht es neben Blei und Zink vor allem um

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.