Chaotische Zustände im Nobelhotel

Theater: Premiere für Kom(m)ödchen Raeren

Die Theatergruppe Kom(m)ödchen begeisterte mit dem Stück „Der süßeste Wahnsinn“, ein Werk aus der Feder des amerikanischen Schauspielers und Autors Michael McKeever.

Sehr unterhaltsam, oftmals mit Lachsalven sowie einem lange anhaltenden Schlussapplaus: Der Premierenabend der Theatergruppe Kom(m)ödchen Raeren kam beim Publikum im restlos ausverkauften Festsaal der Raerener Kulturstätte Bergscheider Hof hervorragend an.

Von Ralf Schaus

Zur Aufführung gelangte die turbulent humorvolle, zeitgenössische Farce in zwei Akten „Der süßeste Wahnsinn&ldquo

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Theatergruppe Kom(m)ödchen präsentierte „Der süßeste Wahnsinn“

Alle Bilder ansehen
  • Quelle: GrenzEcho
  • Quelle: GrenzEcho
  • Quelle: GrenzEcho
  • Quelle: GrenzEcho
  • Quelle: GrenzEcho
  • Quelle: GrenzEcho

Kommentare sind geschlossen.