Weichenstellungen für Eupen und seinen Bahnhof – Ravel und/oder Euregiobahn?

Veranstaltung

Alexander Pons (l.) und Joky Ortmann am Eupener Bahnhof. Wird es von hier aus einmal weiter gehen in Richtung Raeren? Per Zug oder per Fahrrad auf einer Ravelstrecke - anstelle der Schienen oder auf einem Radweg daneben? | Foto: David Hagemann

„Endstation Eupen“ – so heißt es bisher im Eisenbahnverkehr. Die Frage, ob dies so bleiben wird, ist zweifellos eine „wichtige Weichenstellung“, wie es in der Ankündigung einer bevorstehenden Diskussionsveranstaltung heißt. Wie könnte es irgendwann weiter gehen von Eupen aus: mit dem Fahrrad auf dem Ravel, oder/und mit der Euregiobahn auf

Von Marc Komoth

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.