Verkauf des Eupener Capitols rückt näher

Infrastruktur

Foto: GE-Archiv

Eupens Kulturschöffe Philippe Hunger (PFF) und die Geschäftsführerin der Autonomen Gemeinderegie Tilia, Claudia Niessen (Ecolo), bestätigen gegenüber dem GrenzEcho, dass es zur Zeit intensive Verhandlungen zum Verkauf des Capitols in Eupen gibt.

„Die Preisvorstellungen stimmen für beide Seiten überein“, so Niessen. „Der Teufel liegt aber bekanntlich im Detail und

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.