Stille Riesen kämpfen gegen die Hitze

Umwelt

Diese 200 Jahre alte Amerikanische Eiche (Quercus Rubra) war der Trockenheit zum Opfer gefallen. Baummeister Johan Collins musste sie fällen. | Foto: privat

Nicht nur der Mensch hat es bei den Temperaturen, die in den vergangenen Wochen das Leben und die Schlagzeilen hierzulande dominierten, schwer. Die Flora kämpft gegen den eigenen Verfall, vor allen Dingen hiesige Bäume sind der Trockenheit und der Hitze kaum gewachsen.

Von Björn Marx

Der Lontzener Baummeister Johan Collins ist zertifizierter

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.