Stadt Eupen richtet acht Wohnmobilstellplätze ein

Tourismus:

Auf dem Parkplatz Klinkes werden Wohnmobile künftig Stellplätze finden. | Foto: David Hagemann

Immer häufiger lassen sich auch in Eupen Wohnmobilreisende blicken. Ein Umstand, auf den nun reagiert wird. Auf dem Parkplatz Klinkes, an der Kreuzung von Vervierser Straße und Herbesthaler Straße gelegen, werden demnächst acht Wohnmobilstellplätze eingezeichnet.

Immer häufiger lassen sich auch in Eupen Wohnmobilreisende blicken. Ein Umstand, auf den nun

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren
  1. …ja das ist mal eine sehr gute Sache und auch im Interesse aller Eupener Geschäfte, so wie den Horeca-Sektor in der Innenstadt… eine lohnende Investition, die sich in finanzielle Grenzen hält. Bravo eine sehr gute Maßnahme um den Turismus in Eupen zu beleben… SEHR WICHTIG! Bitte an der max. Parktage denken, sonst wird sich das fahrende Volk dort schnell auf Dauer niederlassen!

  2. „Wohnmobile in Eupen willkommen“ lautet der Titel im GE.
    Vor 3 Jahren wurden die Wohnmobilisten an der Eupener Talsperre zu „Personae non gratae“ deklariert, ist es ihnen (offiziell) seitdem nicht mehr erlaubt, tagsüber, auf dem Parklplatz zu parken. Eine in meinen Augen diskriminierende Regelung. Mit der Einrichtung begrenzter Wohnmobilplätze, hätte man auch dort eine angepasste Lösung finden können.
    Die aktuelle Initiative der Eupener Mehrheit und die Zustimmung der CSP-Opposition ist zu begrüßen, 20 Jahre, nachdem ein entsprechender Vorschlag im Rahmen der Diskussion über die Campinggesetzgebung im RDG von Tourismusminister Maraite (CSP) vehement abgelehnt wurde.
    Gut Ding will Weile haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.