PFF auf Lauschtour in Eupens Vierteln

Lokalpolitik

Seit 2006 wurden rund 15 Bürgerforen zu unterschiedlichen Themen von der PFF durchgeführt. Eines der Themen, das laut der liberalen Mandatare bereits umgesetzt wurde, ist die Professionalisierung des Kulturangebotes - inklusive Umbau des Alten Schlachthofs. Künftig sollen die Bürgerforen durch Nachbarschaftsdialoge ersetzt werde. | Foto: GrenzEcho-Archiv

Bürgerbeteiligung, Wählereinbindung, Bevölkerungsdialog: Das sind Stichworte, die momentan sehr in Mode sind. Auch die Eupener PFF will die Ohren spitzen und die Weserstadt Viertel pro Viertel besuchen. Ziel ist es, herauszufinden, wo der Schuh bei den Bewohnern drückt.

Von Nathalie Wimmer

Bei der PFF sei dies keine neumodische Masche, versichert Schöffe Philippe

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.