Ostbelgien im Rückblick: Martin-Hubert Rutten, der Bischof in Malmedy

DAMALS

Mgr. Martin Hubert Rutten, erster und einziger Bischof von Eupen-Malmedy. | Foto: Staatsarchiv Eupen

Der Versailler Vertrag leitete 1920 die Loslösung von Eupen-Malmedy-St.Vith vom Deutschen Reich und dessen Einverleibung durch Belgien ein. Gouverneur Herman Baltia war mit seinem Kabinett in Malmedy beauftragt, diesen Wechsel zu steuern.

Was für den zivilen Bereich aus Sicht der Regierung in Brüssel wie erwartet gelingen sollte, vollzog

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.