Mitgliedsbeiträge in Sportvereinen ab 150 Euro aufwärts

Saisonbeginn

Kicken wie Hazard, De Bruyne und Co.: Für die kleinen ein Traum, für die Eltern ein Einschnitt ins Budget. | Foto: GE-Archiv

Im September beginnt nicht nur die Schule, auch bei den Sportvereinen werden die Trainingseinheiten wieder aufgenommen. Somit werden auch die Mitgliedsbeiträge fällig – häufig eine kostspielige Angelegenheit für Familien. Unter 150 Euro pro Saison gibt es nichts, oft sind sogar 200 Euro oder mehr fällig.

Von Cynthia Lemaire

Beim FC Eupen, der

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren
  1. Ich finde es nicht korrekt, wenn Familien für die sportlichen Aktivitäten ihrer Kinder so viel bezahlen müssen. Gerade sozial schwache Familien können das nicht, obwohl es gerade für diese Kinder förderlich wäre! So bleiben sie im Teufelskreis der negativen Erfahrungen!

    1. Na ja, die Profis müssen ja auch bezahlt werden! Und heute sind alle Spieler bezahlt, der eine weniger, der andere viel, viel mehr und das nennt man dann Sport!!!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.