Kelmiser betrügt im Internet

Justiz

In 16 Fällen soll der Angeklagte auf Ebay und anderen Internetplattformen Spielkonsolen mit dazugehörigen Spielen verkauft haben, ohne jemals zu liefern. Illustrationsfoto: dpa

Zwei Jahre Gefängnis und 6.000 Euro Geldstrafe forderte die Staatsanwaltschaft am Montag vor dem Eupener Strafgericht gegen einen Mann aus Kelmis, dem Betrug im Internet vorgeworfen wird.

Von Werner Keutgen

In 16 Fällen soll er auf Ebay und anderen entsprechenden Seiten Spielkonsolen mit dazugehörigen Spielen zum Kauf angeboten haben. Gegen Vorauszahlung

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.