Junge Agora zeigt „Heimatklänge“ in Eupen

Theater

Die „Junge Agora“ zeigt am Freitag, 15. Februar, 10.30 Uhr, das Stück „Heimatklänge“ im Alten Schlachthof in Eupen.

Die Aufführung richtet sich an Sekundarschüler und findet auf Initiative der KAP statt. In der aktuellen Inszenierung des Ensembles geht es um uralte Fragen wie: Wie viel Fremdes verträgt Heimat oder Wie viel Anpassung verlangt ein System? Dabei geht es um Anpassung und Integration, Freiheit und Sicherheit und über die Sehnsucht nach einer Heimat. „Heimatklänge“ ist die fünfte Produktion der Jungen Agora mit Menschen aus mehreren Generationen. Anmeldung und weitere Informationen unter agora-theater.net oder Tel. 080-22 61 61. Foto: Luka Hennen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.