Im Wetzlarbad muss „nur noch an ein paar Stellschrauben gedreht werden“

Freizeitsport

Der Tauchklub „East Belgium Divers“ freut sich über gute Bedingungen im neuen Eupener Wetzlarbad. | Foto: David Hagemann

Das Wetzlarbad ist nun seit zwei Wochen geöffnet. Neben vielen Besuchern haben sich auch einige Vereine auf die neue Trainingsstätte gefreut. Der Einzug vollzog sich ohne größere Probleme. „Es gibt noch Kinderkrankheiten, aber das ist doch normal“, sagt Valerie Lemmens vom Tauchklub „East Belgium Divers“.

Von Mario Vondegracht

Freitagnachmittag, mitten in den

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.