Ikob startet neue Saison mit Theaterstück

Aufführung

Das Museum für zeitgenössische Kunst (Ikob) in Eupen startet seine 2017er Saison mit einem Theaterstück.

Passend zum Motto der Ausstellungsreihe „Ressentiment“ präsentiert es eine Inszenierung des Camus-Dramas „Die Gerechten“. In seinem Stück „Les justes“ hatte sich der in Algerien aufgewachsene französische Kultautor und Literaturnobelpreisträger 1949 mit der Problematik des politischen Mordes auseinandergesetzt. Partnerin des Ikob ist die 2014 in Aachen gegründete Albert Camus Gesellschaft. Ihr erklärtes Ziel ist es, Camus‘ Gedanken zu diskutieren und auf die Gegenwart zu übertragen. Die Aufführung des Bonner „Euro Theater Central“ im Ikob in Eupen findet am Sonntag, 4. Dezember statt. Karten sind im Ikob, der Buchhandlung Logos, bei Origami, der Tourismus-Information sowie unter info@ikob.be und info@Albert-Camus-Gesellschaft.org erhältlich. (red)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *