Für junge Einbrecher war Eupen die Endstation

Justiz

Bevor zwei Angeklagte den Schraubenzieher zückten, überprüften sie stets die Abwesenheit der Hausherren. Illustrationsbild: dpa

Eigentlich sollte am Montagmorgen das Urteil gegen die Erwachsenenbildungsorganisation Die Raupe und deren Verantwortliche verkündet werden. Doch daraus wurde nichts: Wegen der Komplexität des Dossiers wurde die Entscheidung auf kommenden Montag,

Von Björn Marx

19. März, vertagt.

Genug zu tun gab es dennoch am Eupener Strafgericht an der Klötzerbahn.

So

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.