Frauenquote: „Schön, wenn es sich alleine entwickelt“

Interview

Unter Männern: Isabelle Weykmans ist die einzige Frau in der DG-Regierung. Im Parlament sind sechs der 25 Abgeordneten weiblich. | Foto: Archiv/belga

Als Aufsichtsbehörde hat die Deutschsprachige Gemeinschaft die Möglichkeit, die Bestimmungen zur Frauenquote abzuändern. Wir sprachen mit der zuständigen Ministerin Isabelle Weykmans (PFF) über den Sinn der Quote, Unterschiede zwischen Stadt und Land und ihre eigenen Erfahrungen.

Von Petra Förster

Frau Weykmans, um mit einer plakativen Frage zu beginnen: Was halten Sie von

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.