Für Horst Knauf ist Feierabend ein Fremdwort

Feuerwehr

Horst Knauf vor dem ältesten Fahrzeug des Fuhrparks in Eupen. Seit fast sechs Monaten hat er das Amt des Postenleiters in Eupen inne.
Horst Knauf vor dem ältesten Fahrzeug des Fuhrparks in Eupen. Seit fast sechs Monaten hat er das Amt des Postenleiters in Eupen inne. | Foto: Cynthia Lemaire

Seit dem 1. Juli hat Horst Knauf das Wort „Feierabend“ aus seinem Wortschatz gestrichen. Nach Ende seiner Schicht im Kabelwerk geht es quasi sofort zur Feuerwehrkaserne an den Kehrweg. Der Feuerwehrmann ist seit der Pensionierung von Claudy Marchal diensttuender Postenleiter in Eupen. Bis Ende des Jahres wird er die Doppelbelastung

Von Cynthia Lemaire

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *