Eupens Krankenhausdirektor Danny Havenith: „Es war an der Zeit zu gehen“

Interview

Danny Havenith wird dem Eupener Krankenhaus im März den Rücken kehren: „Eine veränderte Zusammenstellung des Verwaltungsrats und der Trägerschaft ist die logische Folge.“ | Foto: GE-Archiv

Das Eupener St. Nikolaus-Hospital kam 2017 nicht aus den Schlagzeilen heraus. Schlusspunkt war Ende Oktober die Kündigung von Direktor Danny Havenith. Das Vertrauen zwischen ihm und einem Großteil des in sich gespaltenen Verwaltungsrates galt als zerrüttet. Im März scheidet der 47-Jährige aus dem Amt, die St.Vither Direktorin Ingrid Mertes

Von Heinz Gensterblum

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.