„Eupen handelt“ ruft dazu auf, einen Liebesbrief an Eupen zu schreiben

Aktion

Ob witzig, nostalgisch oder auch kritisch - alles ist erlaubt. Nur eines nicht: meckern. Besucher und Bewohner sollen nettes über Eupen zu Papier bringen. | Foto: Nathalie Wimmer

Ode, Liebesbrief oder Billetdoux: Selten ist der Griff zu Feder und Tintenfass geworden, um seinen Emotionen freien Lauf zu lassen. Aber genau das wünscht sich nun die neue Vereinigung der Eupener Geschäftsleute. Bewohner und Besucher sollen der Weserstadt einen Liebesbrief schreiben.

Von Nathalie Wimmer

In Eupen hat sich kürzlich eine neue Vereinigung

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.