Elektronische Tanzmusik im Alten Schlachthof

NoName x meakusma

Dr. Rubinstein kommt nach Eupen. | Foto: Sandra Kalicka

Nachdem NoName x meakusma im Sommer ihre Festivals erfolgreich durchgeführt haben, ist es am 9. Dezember ab 21 Uhr wieder an der Zeit, gemeinsam den Alten Schlachthof in Eupen mit moderner elektronischer Tanzmusik zu beschallen. Das Programm ist sorgfältig zusammengestellt worden, mit einem Augenmerk auf zeitlose Qualität und aktuelle Relevanz. Dr. Rubinstein ist eine der großen Newcomerinnen der internationalen Techno- und Houseszene. Hatte das Groove Magazin sie zu Beginn des Jahres noch als eine der Hoffnungsträgerinnen für 2017 angekündigt, hat sich diese Hoffnung im Laufe des Jahres erfüllt. Cabasa ist den Gästen des NoName-Festivals bekannt. Sein Gespür für die auch heute noch relevanten Produktionen aus dem House-, Techno- und Electrobereich der Vergangenheit verbindet er mit den frischen UK-Bass Exkursionen einer jungen, gut vernetzten und umtriebigen Szene in England. Wie gewohnt umrahmen Caspro und Daniel[i] das Programm. Eintritt: 9 Euro vor Mitternacht, 12 Euro nach Mitternacht, Beginn: 21 Uhr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.