DIY-Weihnachtsgeschenke: Glückskekse selber machen

GEneration

dh20161201h20161201_hagemann_0094
Foto: Foto: David Hagemann

Es geht mit großen Schritten auf Weihnachten zu. Wer das passende Geschenk noch nicht gefunden hat, kann seinen Liebsten auch mit Selbstgemachtem eine Freude machen. Diese drei Geschenkideen kommen von Herzen, sind einfach umzusetzen und kosten nicht viel.

Die erste DIY-Weihnachtsidee: Glückskekse selber backen – das ist kinderleicht. Außerdem kann man sie mit persönlichen Botschaften versehen.

Für etwa 15 Stück benötigt man: Sprüche, Weisheiten oder Glückwünsche auf Papier / 40g Mehl / 10g Speisestärke / 50g Puderzucker / 50g weiche Butter / 1 Eiweiß / 1EL Öl / 1 Prise Salz / 2EL kaltes Wasser / Backpapier

Und so geht’s:

  • Alle Zutaten verrühren und den Teig etwas quellen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad vorheizen und Zettelchen mit Sprüchen vorbereiten.

TIPP Damit die Glücks-Zettelchen im heißen Keks nicht zu Schaden kommen, kann man sie mit Klebestreifen plastifizieren.

  • Zwei bis drei Kreise (Druchmesser 9 cm) auf die Rückseite des Backpapiers zeichnen, Ein Glas kann dabei als Schablone dienen. Das Backpapier umdrehen und auf ein Blech legen. Dann etwa 1TL Teig gleichmäßig auf jedem Kreis verteilen.

TIPP Da sich der Keks nicht mehr falten lässt, wenn er kalt wird, sollten nicht mehr als drei Glückskekse gleichzeitig gebacken werden.

  • Nun kommen die Plätzchen für ein paar Minuten in den Backofen – solange, bis die Ränder leicht braun sind.
  • Jetzt muss es schnell gehen: Plätzchen mit einem Messer vom Backpapier lösen, den Glückszettel in die Mitte legen, den heißen Keks vorsichtig zuklappen und ihn dann in Glückskeksmanier knicken. Das Falten ist etwas knifflig und gelingt möglicherweise nicht direkt beim ersten Mal. Der Teig härtet aus, sobald das Plätzchen abkühlt.(sue)


Weitere Ideen gibt es hier:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.