Brandstiftung: Feuer bricht in der ehemaligen französischen Schule aus

Einsatz

Blick auf das marode Gebäude, das früher die französische Schule in Eupen beherbergte. | Foto: GrenzEcho-Archiv

Am Montagabend hat es in dem Gebäude, das in früheren Zeiten die französische Schule an der Bergkapellstraße in Eupen beherbergte, gebrannt. Wie Feuerwehroffizier René Schoonbrood dem GrenzEcho bestätigte, sei von Brandstiftung auszugehen.

Kurz vor 18 Uhr war Alarm bei der Eupener Feuerwehr ausgelöst worden. Mit insgesamt vier Einsatzwagen rückten die Feuerwehrleute umgehend zur Bergkapellstraße aus. Dort zeigte sich in dem leerstehenden Gebäude eine starke Rauchentwicklung. Wie sich herausstellte, gab es auf der ersten Etage verschiedene Brandherde. „Deshalb muss – Stand jetzt – von Brandstiftung ausgegangen werden“, erklärte René Schoonbrood. Gleichwohl hatte die Eupener Feuerwehr Rauch und Flammen relativ schnell unter Kontrolle. Gegen 20 Uhr war der Einsatz beendet. (mcfly)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.