Empörung in Lommersweiler: Lebensmittel und Kleider im Wald entsorgt

Umweltfrevel

Manfred Jodocy aus Lommersweiler ist als leidenschaftlicher Spaziergänger viel in der Natur unterwegs. „Da sieht man so einiges, aber vor einigen Tagen hat es mir regelrecht die Sprache verschlagen.“ Im Wald zwischen Lommersweiler und Schlierbach stieß Jodocy auf zwei wilde Mülldeponien und ein Dutzend weiterer, ähnlicher Umweltsünden.

„Darunter befanden sich zum Teil noch eingepackte und lose Lebensmittel. Aber auch Kleider und Schuhe waren darunter zu finden.“ Auf Nachfrage erfuhr Manfred Jodocy bei der Lebensmittelbank des Roten Kreuzes in St.Vith, dass die Lebensmittel nicht aus deren Sortiment stammen. Jodocy erstattete Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei. „In den Müllresten befanden sich Kassenzettel, die mit einer Bankkarte bezahlt wurden. So könnte man ja unter Umständen den Täter ermitteln.“ Doch der Lommersweiler beließ es nicht dabei. „Mit zwei fleißigen Mitarbeitern des Bauhofs der Stadt St.Vith habe ich die Mülldeponien entsorgt.“ Zugleich hoffe er, dass der oder die Verursacher ausfindig gemacht werden, „denn wie kann man solch einen Umweltfrevel dulden?“Fotos: privat

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.