Emil Dannemark: „Couleur hat uns nie interessiert“

Kommunalpolitik

Emil Dannemark im Sitzungssaal des Bütgenbacher Ratshauses: 18 Jahre hat er seiner Heimatgemeinde als Bürgermeister vorgestanden. | Foto: David Hagemann

„Es war nicht mein Kindheitstraum, Bürgermeister zu werden“, lacht Emil Dannemark. Am Montagabend hat er nach 18 Jahren das Zepter in die Hände seiner Nachfolger gelegt. Dem Gemeinderat hatte er zuvor schon einige Jährchen länger angehört. „Es gab sehr viele schöne Momente“, sagt er heute. Und leid tut es ihm

Von Petra Förster

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.