Ein flüchtender Quadfahrer und eine Kollision mit zwei Verletzten

Polizeibericht

Ohne Helm war ein Quadfahrer am Samstagnachmittag auf der Neutralstraße in Lontzen unterwegs. Die Polizei wurde auf ihn aufmerksam. „Beim  Versuch den Zuwiderhandelnden zu ermahnen “ – wie es wörtlich im Polizeibericht der Zone Weser-Göhl heißt – ergriff dieser durch mehrere riskante Manöver die Flucht in Richtung Weißes Haus.

In der Rottdriescherstraße konnte das Fahrzeug schließlich zum Anhalten gebracht werden. Es stellte sich heraus, dass der 23-jährige Fahrer „erheblich unter Alkoholeinfluss unterwegs war“. Ein sofortiger Führerscheinentzug war die Folge.

Der Polizeibericht meldet außerdem einen Verkehrsunfall am Samstagnachmittag an der Kreuzung Werthplatz/Gospert in Eupen, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Eine 72-jährige Frau aus Eupen versuchte, aus Gospert kommend rechts einzuparken, prallte dabei gegen einen abgestellten Pkw und schob diesen mehrere Meter vor sich her.  Durch dieses ungewollte Manöver erschrocken, verwechselte sie vermutlich erneut Gas- und Bremspedal, überquerte die Straße in Richtung Werthplatz und stieß mit einem aus Richtung Hook kommenden Wagen zusammen. Beide Fahrerinnen wurden vorsichtshalber ins Eupener Krankenhaus gebracht.

Außerdem wurden der Polizei am Samstag in Eupen mehrere Vandalenakte gemeldet. An der Neustraße, am Werthplatz, an der Vervierser Straße und der Klosterstraße wurden Blumen aus den Töpfen herausgerissen, ein Briefkasten sowie eine Haustür in Mitleidenschaft gezogen, ein Pkw sowie ein Mofa mutwillig beschädigt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.