Widerstand gegen Wohnprojekt in Chôdes

Projekt: Immobilienvorhaben mit 25 bis 35 Wohneinheiten stößt auf starken Gegenwind aus der Bevölkerung

An dieser Stelle soll das Wohnprojekt entstehen. Die Bürgerinitiative stellt sich die Frage, wie dies geschehen soll, ohne mehrere Zehntausende Kubikmeter Erdreich zu bewegen. | Foto: Christian Fischer

In der kleinen Ortschaft Chôdes oberhalb von Malmedy regt sich Widerstand gegen ein Immobilienvorhaben, das eine schlagartige Vergrößerung des Dorfes um 25 bis 35 Wohneinheiten nach sich ziehen würde. Projektautor dieses Vorhabens ist der Rocherather Alfred Josten.

Von Christian Fischer

Bei der Vorstellung der Umweltverträglichkeitsstudie wurden Alfred Josten und das beauftragte Büro

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.